Kronen und Brücken

  1. Home
  2. Unsere Behandlungen
  3. Hochwertierger Zahnersatz

Kronen und Brücken

Wenn ein Zahn nicht mehr gefüllt werden kann, muss er überkront werden.Nachdem der Zahn des Patienten in einer ersten Sitzung präpariert und ein Abdruck davon genommen worden ist, wird im Dentallabor vom Zahntechniker die Krone auf einem Modell hergestellt. In einer zweiten Sitzung wird die Krone mit Zement am Zahn befestigt.
Da es inzwischen verschiedene Möglichkeiten gibt, Zähne zu Überkronen, hängt die Entscheidung von mehreren Faktoren ab: Die Lage und der Grad der Zerstörung des Zahnes sowie die Ästhetik spielen eine Rolle. Gemeinsam ist allen Kronen, dass dem Restzahn eine Hülse übergestülpt wird, die mit einem speziellen Zahnzement befestigt wird. Die Krone kann aus verschiedenen Materialien bestehen und wird in zahntechnischen Labors angefertigt.
Die Vollgusskrone besteht aus einer Metall-Legierung. Sie wird meist im Bereich der Backenzähne verwendet, wo sie nicht auffällig sichtbar ist. Bei Verwendung einer Vollgusskrone geht weniger gesunde Zahnsubstanz verloren als bei anderen Kronenarten. Die Vollkeramikkrone, auch Zerkon oder Cercon, genannt, ist die ästhetisch anspruchsvollste Kronenart - sie sieht einem echten Zahn sehr ähnlich. Daher ist es nicht unüblich wenn der Patient zum Zahntechniker ins Dentallabor zur Farbauswahl fährt oder man den Zahntechniker bittet in die Praxis zu kommen.
Oft entscheiden sich Patienten aufgrund der besondern ästhetischen Ergebnisse eine Vollkeramiksanierung vorzunehmen. Hier wüschen sie dann den Ersatz der alten Kronenarten durch die Vollkeramikrestaurationen. Das nunmehr nicht ganz so neue Material, gestattet es jede Kronenart, sei es eine Teilkrone ein Inlay oder eben eine komplette Krone vom Zahntechniker im Dentallabor herstellen zu lassen.
Die metallkeramisch verblendete Krone gilt als die meist verwendete Krone. Zum einen ist sie stabil, zum anderen besitzt sie ein natürliches Aussehen. Bei dieser Kronenart wird zuerst ein Metallgerüst im Dentallabor hergestellt, auf das eine zinnfarbene Keramikmasse aufgetragen wird.