Angstpatienten brauchen Empathie

  1. Home
  2. Blog

Nur jeder vierte Deutsche nimmt ganz entspannt im Behandlungsstuhl Platz, allen anderen wird oft schon beim bloßen Gedanken daran schlecht.

Und je größer die Furcht, desto unangenehmer wird alles, was dann tatsächlich beim Zahnarzt passiert.

Fünf Prozent leiden sogar an einer echten Phobie und gehen gar nicht erst hin, selbst wenn das Gebiss noch so sehr schmerzt. Mit den richtigen Strategien können die meisten Menschen ihre Ängste selbst bewältigen oder zumindest reduzieren.

Strategien:

Teilen Sie Ihre Bedenken mit, nur so kann der Arzt diese berücksichtigen und auf Sie eingehen.

Stellen Sie Fragen und lassen Sie sich, wie bei uns, in einer entspannten Atmosphäre eine Erstberatung zukommen.