Periimplantitiden erfolgreich entfernen

  1. Home
  2. Blog

Periimplantitiden haben in vielen Fällen mikrobiologische Ursachen. Die Spalten und Innenräume der Implantate spielen beim Eindringen der Bakterien eine den Dentinkanälchen devitaler Zähne ähnliche Rolle wie ein Keimreservoir. Daraus können gestreute Keime zur Entstehung von Periimplantitiden beitragen. Die Versiegelung dieser Spalten reduziert die Anzahl der Keime in den Innenräumen der Implantate und stellt damit eine sinnvolle therapeutische und prophylaktische Maßnahme insbesondere bei der Behandlung von rezidiven Periimplantitiden dar.

Zur Vorbeugung periimplantärer Infektionen werden die parondotale und bakteriologische Sanierung des Restgebisses vor Implantation empfohlen. Außerdem werden die Desinfektion transgingivaler Verbindungselemente und eine verbesserte Abdichtung der Implantat-Abutment-Verbindung genannt.