Auf dem Weg zur personalisierten Implantologie

  1. Home
  2. Blog

Es gibt für Implantate kaum noch absolute Kontraindikationen. Zahnärztinnen und Zahnärzte müssen sich jedoch darauf einstellen, dass der Anteil der Risikopatienten steigt. „Wir brauchen darum eine personalisierte Implantologie, eine Behandlung, die an die individuellen gesundheitlichen Gegebenheiten eines Patienten angepasst ist“, erklärte der neue DGI-Präsident Prof. Dr. Dr. Knut A. Grötz im Rahmen des 32. Kongresses der DGI.

Personalisierte Implantologie. Damit ist ein Begriff, der in anderen Bereichen der Medizin schon lange den Diskurs und neue Konzepte prägt, in der Zahnheilkunde angekommen. Der 32. DGI-Kongress bot ein umfangreiches Forum für diese Diskussion.